Über uns

Die Firma Holzkontor und Pelletierwerk Schwedt GmbH (HPS) wurde 2006 als reines Industriepelletswerk gegründet. Jetzt stellen wir Premiumholz-und Industriepellets für den professionellen und privaten Verbrauch her und vertreiben diese europaweit. Rund 120.000 Tonnen Pellets werden in unserem Unternehmen jährlich produziert. Aktuell sind am Standort in der Uckermark 27 Mitarbeiter beschäftigt.
Die gute geografische Lage im industriell geprägten Areal der PCK Raffinerie mit der Nähe zum Binnenhafen Schwedt und zum Seehafen Stettin ist für den Verkauf vorteilhaft. Von den zwei Häfen wird ein Großteil der Pellets in zahlreiche europäische Länder verschifft.

Wir gehören der Gruppe Stabos an, die ein polnisches Familienhandelsunternehmen mit einer etablierten Position auf dem Markt ist. Seit Beginn der Tätigkeit im Jahr 2003 befasst es sich mit dem Erwerb und Verkauf von Agrobiomasse und Biomasse sowohl für Energie- und Heizzwecke als auch für die Bedürfnisse der Zellstoff- und Papierindustrie und der Spanplatten- und Faserplattenhersteller.

Seit
2006
auf dem Markt
Über
120000
Tonnen jährliche Verlademenge
Lieferungen in
7
Zielländer

Produkte

Wir wollen in erster Linie ein gutes Produkt verkaufen, was unsere Kunden zufrieden stellt. Aus diesem Grund werden unsere Pellets unter hohen Qualitätsstandards und zu 100 Prozent aus naturbelassenem Holz hergestellt. Als Rohstoff für die Produktion dienen Sägespäne aus ausschließlich regionalen Quellen.

Unsere Fertigprodukte unterscheiden wir in zwei Sorten: ENplus A1 Pellets und Industriepellets.

ENplus A1 Pellets werden meistens im Haushalt verwendet und sorgen durch ihre Qualität für einen störungsfreien Heizungsbetrieb.

Industriepellets haben einen höheren Aschegehalt und einen unwesentlich geringeren Heizwert als ENplus A1 Pellets. Sie werden vor allem in Großfeueranlagen wie zum Beispiel Kraftwerken eingesetzt.

Qualität

Unsere A1-Pellets stellen wir nach ENplus her, das heißt wir erfüllen alle Normen dafür in Punkto Brennwert, Wassergehalt, Asche, Härte, Staub (Feinanteil) und chemische Zusammensetzung. Das lassen wir regelmäßig vom Institut Fresenius aus Berlin auch überprüfen, die jeweils aktuellsten Prüfberichte stellen wir Ihnen selbstverständlich sehr gern zur Verfügung. In absolut allen geprüften Punkten sind wir besser als von der Norm gefordert.

Zertifikat DIN 2019-2024

Nachhaltigkeit

Der Standort in der Uckermark ist ein unbestreitbarer Vorteil, da die Input-Materialien direkt aus der Region stammen – in Deutschland von der großen Möbel- und holzverarbeitenden Industrie, in Polen von kleinen Sägewerken.
HPS ordert seine Rohstoffe (Sägerestholzprodukte) ausschließlich aus der Region, einschließlich des benachbarten Polens, und nur aus Quellen, die gemäß den Nachhaltigkeitskriterien des PEFC kontrolliert wurden. Ein hochmoderner Maschinenpark sorgt für eine effiziente Verarbeitung.

Der Umweltschutz und somit auch die Nachhaltigkeit sind für uns von sehr großer Bedeutung. Wir möchten die Natur nicht nur indirekt schützen, indem wir ein ökologisches Produkt verkaufen, sondern auch durch die Verwendung von zertifizierten Rohstoffen und umweltfreundliche Produktionsprozeduren. Deswegen sind wir PEFC zertifiziert, was für unsere Kunden, die Industriepellets kaufen, sehr wichtig ist. Weiterhin sind wir gerade dabei, uns SBP zertifizieren zu lassen.

Zertifikat PEFC
SBP Certification: Supply Base Report